Laufende Projekte

 
 

Zum letzten mal geändert am

08.12.2017


 

Meist am Wochenende erhalten Sie hier neueste Bilder und Informationen über unsere laufenden Projekte.

Vielleicht arbeiten wir ja an einem Projekt in Ihrer Nähe, dann besuchen Sie uns doch einmal. Dieses Besuchsangebot versteht sich natürlich auch für unsere Kollegen. Wir haben keine Geheimnisse und fördern den Dialog, um als Ergebnis gute Orgeln zu erhalten.

Hinweise zu nicht erklärten Fachausdrücken finden Sie in unserem Orgelbaulexikon.

 
 
Kath. Kirche in Essingen

Sanierung der Reiser-Orgel (op. 275, Bj. 1956)
in Essingen

Orgel in Essingen
 
 
Sanierung Essingen

Die Pfeifen im Positivwerk sind wieder eingebaut und intoniert. Das bedeutet, es geht mit den Arbeiten in Essingen dem Ende entgegen. Bevor aber ...

Sanierung Essingen

... die Orgel rein gestimmt werden kann, müssen noch sämtliche Arbeiten im Instrument erledigt werden, die den Zutritt zu den Wartungsböden erfordern. Hier wird Orgelbaumeister Gilbert Scharfe ganz pingelig weil jeglicher Zutritt eine Verstimmung bewirkten kann. Aus diesem Grunde werden noch vor der Hauptstimmung die Holzpfeifen abgelängt. Damit im Innern der Kirche kein Staub entsteht, werden die Arbeiten in den Kirchhof verlegt. -Zum Glück hat die Kappsäge eine eingebaute Lampe...
Anschließend wird das Stimmregister noch einmal neu temperiert und alle Pfeifen nochmals gestimmt. Türen zu, das war's!

Sanierung Essingen

Am Freitag, den 08.12.2017 war dann die Abnahme der Arbeiten durch den Orgelsachverständigen, Herrn Eberhard Schulz von der Diözese Rottenburg Stuttgart, im Beisein der Kirchenpflegerin, Frau Mößner und Herrn Pfarrer Frosztega.

Mit diesem abschließenden Bild verabschieden wir uns von der Kirchengemeinde Herz Jesu in Essingen. Dies tun wir aber nicht, ohne vorher herzlichen Dank zu sagen für das Vertrauen seitens der Kirchengemeinde und die Übertragung der Arbeiten. Besonderen Dank an die Pfarramtssäkretärin, Frau Lüffe, für ihre hilfsbereite Art, Frau Kirchenpflegerin Mößner für den reibungslosen Ablauf der organisatorischen und finanziellen Seite und nicht zuletzt ein Dank an Herrn Mesner Limbach, der die besonderen Umstände in "seiner" Kirche klaglos hingenommen hat.

Allen unseren Lesern wünschen wir eine schöne Adventszeit sowie ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest!


Haben Sie eine aktuelle Ausgabe verpaßt? -Kein Problem. Hier erhalten Sie die Gesamtübersicht über das laufende Projekt.
 
Hier geht's zurück zur Homepage